Welche Pflichtteile müssen Sie berücksichtigen und über welche Teile Ihres Erbes können Sie nach Herzenswunsch verfügen? Hier finden Sie Anschauungsbeispiele, welche Auswirkungen gemäss aktuellem Erbrecht ein Testament haben kann oder eben was passiert, wenn Sie kein Testament schreiben.

ohne Testament

Gesetzliche Erbteile

  • Diagram 1

    Die verstorbene Person hinterlässt nur einen Ehepartner:
    1⁄1 Ehepartner

  • Diagram 1

    Die verstorbene Person hinterlässt nur Kinder:
    1⁄1 Kinder¹

  • Diagram 2

    Die verstorbene Person hinterlässt einen Ehepartner und Eltern:
    ¾ Ehepartner
    ¼ Eltern²

  • Diagram 2

    Die verstorbene Person hinterlässt einen Ehepartner und Geschwister:
    ¾ Ehepartner
    ¼ Geschwister²

  • Diagram 3

    Die verstorbene Person hinterlässt einen Ehepartner und Kinder:
    ½ Ehepartner
    ½ Kinder

mit Testament

Pflichtteile und freie Quote

  • Diagram 3

    Die verstorbene Person hinterlässt nur einen Ehepartner:
    ½ Ehepartner
    ½ freie Quote

  • Diagram 2

    Die verstorbene Person hinterlässt nur Kinder:
    ¾ Kinder¹
    ¼ freie Quote

  • Diagram 4

    Die verstorbene Person hinterlässt einen Ehepartner und Eltern:
    ⅜ Ehepartner
    ⅛ Eltern²
    ½ freie Quote

  • Diagram 5

    Die verstorbene Person hinterlässt einen Ehepartner und Geschwister:
    ⅜ Ehepartner
    ⅝ freie Quote

  • Diagram 6

    Die verstorbene Person hinterlässt einen Ehepartner und Kinder:
    ¼ Ehepartner
    ⅜ Kinder¹
    ⅜ freie Quote

¹ Kinder zu gleichen Teilen; anstelle der vorverstorbenen Kinder die Enkel, gegebenenfalls die Urenkel

² zu gleichen Teilen

Möchten Sie das Gemeinwohl in Ihrem Testament berücksichtigen, ist die Erwähnung zwingend. Sehen Sie sich Beispiele an, wie dieser Zusatz formuliert sein könnte.

Adobe Stock 132194518

Vertrauen ist unsere Währung

Benötigen Sie für Ihr Testament einen Notar oder fachkundige Beratung von einem Experten? Finden Sie beim Schweizer Notarenverband den richtigen Ansprechpartner.

Wie Sie das Gemeinwohl in Ihrem Testament berücksichtigen

Wenn nicht wir, wer dann?

Wollen Sie unserem Planeten und seinen Menschen mit einem Testament etwas Gutes tun? Entdecken Sie jetzt Wohltätigkeitsorganisationen, die sich in Ihrem Namen für unser Gemeinwohl einsetzen.