Warum wir machen, was wir machen

Zürich ist eine der teuersten Städte der Welt. Die Stiftung PWG verschafft hier auch Menschen mit bescheidenen Mitteln eine bezahlbare Wohnung oder eine günstige Gewerbefläche.

Unsere Geschichte

1990 nach einer Volksinitiative gegründet, erwirbt die Stiftung PWG zur Erhaltung von preisgünstigen Wohn- und Gewerberäumen Jahr für Jahr Häuser in der Stadt Zürich, um sie der Spekulation zu entziehen.

Heute bewirtschaften wir über 180 Liegenschaften mit über 2000 Wohnungen und 300 Gewerberäumen.

  • Quellen 6 Fassade 014

Wie und wo wir unsere Mittel einsetzen

Weil die Mieten steigen und steigen, ist die Nachfrage nach unseren günstigen Wohn- und Gewerberäumen ungebrochen. Deshalb suchen wir laufend weitere Wohn- und Gewerbeliegenschaften in allen Quartieren der Stadt Zürich.

Meistens veräussern uns Eigentümerinnen und Eigentümer ihren Grundbesitz zu Lebzeiten, immer häufiger aber auch testamentarisch. Der Erlös kann einem anderen guten Zweck gespendet werden. Dabei sichern wir ihnen zu: Die Mieterschaft kann nach der Übernahme zu gleichen Konditionen bleiben.

Unser umsichtiges Vorgehen sichert günstige Mieten langfristig und erhält den Wert der Gebäudesubstanz. Die Liegenschaften verbleiben dauerhaft im Bestand der Stiftung PWG (keine Spekulation).

  • Wehntaler 98 459

Was wir mit unserem Engagement bewirken

Familie A. hatte die Hoffnung auf eine bezahlbare Wohnung fast schon aufgegeben. Ihr war gekündigt worden, weil das Mietshaus teuer saniert werden sollte.

Der drohende Wegzug hätte die Kinder Remo und Lea aus dem vertrauten Umfeld gerissen. Buchstäblich im letzten Moment kam der erlösende Bescheid der Stiftung PWG. Familie A. hatte sich auf eine freie Wohnung im Quartier beworben, die ins Budget passte. Bereits im nächsten Monat konnte sie umziehen.

Unsere Vision für die Zukunft

Lebendige Städte zeichnen sich durch Vielfalt und Durchmischung aus. Genau dafür setzt sich die Stiftung PWG in Zürich ein. Kein Wohnviertel soll zu einem Biotop für Vielverdienende werden.

Kein Quartier soll veröden, weil kleine Läden und Gewerbetreibende dem Trend zum Onlinekauf zum Opfer fallen. Unsere preisgünstigen Mieten tragen zu einer wohnlichen und reichhaltigen Stadt Zürich bei.